Kooperation Dr. med. Werner Geigges

geigges@pppo-freiburg.de
Tel.: 0178 3116694

Facharzt für Psychosomatische Medizin
und Psychotherapie
Internist
Supervisor, Coach

Aktuelle Tätigkeitsschwerpunkte

  • Psychotherapeutsche Praxis: Einzel- und Paar-, Familientherapie
  • Supervisor und Weiterbilder in systemischer- und psychodynamischer Therapie
  • Systemischer Therapeut, Paar- und Familientherapeut (DGSF)
  • Traumatherapeut (DAPT)
  • Lehrender für systemische Therapie (DGSF)

Forschungsschwerpunkte

  • Systemische Familienmedizin, Arbeit und seelische Gesundheit

Beruflicher Werdegang

  • Chefarzt der Rehaklinik Glotterbad | Fachklinik für Psychosomatik,
    Psychotherapeutische und Innere Medizin in Glottertal (1994 – Ende 2018)
  • Lehrbeauftragter für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (1997 – 2018 )

Mitgliedschaften

  • Seit 1995 Sprecher der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM).
  • Seit 1992 Gründungsmitglied und Co-Leitung des Freiburger Familientherapeutischen Arbeitskreises (FFAK) e. V.
  • Gründungs-Mitglied  und Dozent des Arbeitskreises Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Südbaden e. V.
    in Kooperation mit der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Freiburg.
  • Mitglied des Weiterbildungsausschusses der Bezirksärztekammer Südbaden, Fachgutachter und Prüfer für das Fachgebiet Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.

Publikationen

Kosten

Beratung
Die Kosten für Beratung und psychoonkologische Begleitung werden von den Krankenversicherungen nicht übernommen. Wir treffen daher  eine individuelle Kostenvereinbarung mit Ihnen. Anzahl, Dauer und Häufigkeit der Gespräche werden dabei nach Bedarf mit Ihnen vereinbart.

Einen Termin für eine Erstberatung erhalten Sie in unserer Praxisgemeinschaft in der Regel innerhalb von 14 Tagen.

Psychotherapie
Die Honorierung unserer psychotherapeutischen Behandlungen erfolgt nach der Gebührenordnung für Psychologische Psychotherapeuten (GOP) und Ärzte (GOÄ).

Da wir eine Gemeinschaft von Privatpraxen sind, werden die Kosten in der Regel von privaten Krankenversicherungen und der Beihilfe übernommen.

Für gesetzlich Versicherte kann in begründeten Einzelfällen bei der Krankenversicherung ein Kostenerstattungsverfahren (§ 13 SGB V Kostenerstattung) beantragt werden. Informationen zum Kostenerstattungsverfahren finden Sie hier.

Die Kosten für eine Psychotherapie können selbstverständlich auch selbst getragen werden. Es erfolgt in diesem Fall keine Weitergabe von Daten an die Krankenkasse und es fallen keine Formalitäten an. Die Vergütung orientiert sich an den Gebührenordnungen.

Dr. phil. Katrin Reuter

reuter@pppo-freiburg.de
Tel.: 0761 2029735

Diplom Psychologin
Psychologische Psychotherapeutin
Psychoonkologin (WPO/DKG e.V.)
Supervisorin (VT)
Fort- und Weiterbildungen in: Hypnotherapie (M.E.G), System- und Familienaufstellungen (WISL), Schematherapie und interpersonelle Therapie (FFAP), Gruppentherapie (SZVT) Humanistische Verfahren und existenzielle Psychotherapie

Aktuelle Tätigkeitsschwerpunkte

  • Psychotherapie und Beratung von Patienten und Angehörigen
  • Supervision im Rahmen von Psychotherapieausbildung
  • Fall- und Teamsupervision für unterschiedliche Berufsgruppen und klinische Einrichtungen
  • Selbsterfahrung
  • Lehrtätigkeit an Ausbildungsinstituten für Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Psychoonkologie
  • Gruppenpsychotherapie, insb. Supportiv-expressive Gruppentherapie (SEGT)
  • Sprecherin der AG niedergelassene Psychotherapeuten in der PSO
  • Vortragstätigkeit

Beruflicher Werdegang

  • Leiterin des Hoffman Institut Frankreich und SAT Deutschland – Frankreich (Seit 2014)
  • Eröffnung der Praxis für Psychotherapie & Psychoonkologie PPPO Freiburg (2012)
  • Anerkennung als Supervisorin für Verhaltenstherapie durch das Freiburger Institut für Verhaltenstherapie (FAVT) und die Landespsychotherapeutenkammer BaWü (2009)
  • Zertifikat Weiterbildung Psychosoziale Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft (2006)
  • Zusatzqualifikation Gruppentherapie (2005)
  • Postdoctoral Fellowship an der Stanford University, School of Medicine, Department of Psychiatry and Behavioral Medicine, USA (2003)
  • Promotion im Fach Psychologie an der Albert-Ludwigs Universität Freiburg zu Fatigue bei Tumorerkrankungen (2002)
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin mit Eintrag ins Arztregister. Ausbildung in Verhaltenstherapie von 1998 – 2002 an der Tübinger Akademie für Verhaltenstherapie (TAVT)  (2002)
  • Leiterin der Arbeitsgruppe Psychotherapie bei körperlichen Erkrankungen und der Psychoonkologischen Ambulanz: Konzeption und Implementierung psychoonkologischer Versorgung in Organzentren, Psychotherapeutische Behandlung onkologischer Patienten und Anleitung und Supervision von PIA (Ab 2004)
  • Klinische und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universitätsklinik Freiburg, Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie (1998 – 2013)
    Leitung von Forschungsprojekten zur Epidemiologie psychischer Störungen bei körperlichen Erkrankungen, Nebenwirkungsmanagement bei IFN-a Behandlung von Patienten mit Malignem Melanom, Effekte ärztlicher Trainingsmaßnahmen zum Shared Decision Making und Evaluation ambulanter Gruppenpsychotherapie von Krebspatienten
  • Diplom im Fach Psychologie an der Albert-Ludwigs Universität Freiburg (1997)
  • Ausbildung zur Bankkauffrau (1986 – 1988)

Sprachen

  • Deutsch, Französisch, Englisch und Spanisch

Publikationen

Mitgliedschaften

  • Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg www.lpk-bw.de
  • Arbeitsgemeinschaft für Psychoonkologie (PSO) in der Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (DKG), Sprecherin der Arbeitsgruppe niedergelassene Psychoonkologen www.pso-ag.org
  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) www.dgvt.de
  • Deutsche Krebsgsellschaft (DKG) www.dkgev
  • Freiburger Gesellschaft für Verhaltenstherapie und Gesundheitsförderung e.V. (FGVG) www.fgvg.de
  • Fédération Française de Psychothérapie et Psychanalyse (ff2p) www.ff2p.fr

Dr. med. Martina Prinz-Zaiss

prinz-zaiss@pppo-freiburg.de
Tel.: 0761 2029750

Ärztliche Psychotherapeutin (Tiefenpsychologisch fundiert)
Psychoonkologin (WPO)
Hypnotherapeutin (DGH)
Balintgruppenleiterin (Deutsche Balintgesellschaft)

Vorstand Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Psychosoziale Onkologie e.V.
Dozentin Arbeitskreis Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Südbaden e.V.
Dozentin OncoCoach e.V.

Beruflicher Werdegang

  • Weiterbildung zur Balintgruppenleiterin bei der Deutschen Balintgesellschaft e.V. (2014-2016)
  • Weiterbildung zur zertifizierten Hypnose- und Hypnotherapeutin bei der DGH e.V. (2012)
  • Selbständige Tätigkeit als Psychotherapeutin und Psychoonkologin in eigener Praxis in Freiburg i. Brsg. (Seit 2006)
  • Weiterbildung zur Psychotherapeutin am LPM in München (1998-2005)
    Anstellung als Psychotherapeutin an der Univ.-Psychiatrie in Regensburg
  • Geburt der 2. Tochter in Regensburg, Deutschland (1997)
  • Geburt der 1. Tochter in Melbourne, Australien (1995)
  • Forschungsarbeit am Monash-Medical-Centre, Melbourne, Australien Abteilung für Kardiologie (1993 – 1995)
  • Promotion in der Abteilung für Kardiologie an der Universitätsklinik Freiburg (1993)
  • Studium der Humanmedizin an der Phillips-Universität Marburg und der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg (1986 – 1993)

Mitgliedschaften

 

Potcasts & Interviews:

Zeit Doctor: Schatz, mir geht’s nicht gut. Wer trösted wen bei einer Krebsdiagnose? (2022)
Im Interview Dr. med. Martina Prinz-Zaiss
Online auf: www.zeit.de/2022/40/psychoonkologie-krebs-partner-trost

Der Pflege-onkologie Potcast. Wenn Patient:innen Gefühle zeigen  (2021)
Im Interview: Dr. med. Martina Prinz-Zaiss
Online hier: Wenn Patient:innen Gefühle zeigen – Psychoonkologische Hilfestellungen für die Pflege 
 
WHY? Bin ich Schuld an meinem Krebs? (2021)
Im Interview: Dr. Martina Prinz-Zaiss 
Online hier: yeswecan-cer.org


Neuste Publikationen

Psychoonkologie – Berührtsein zwischen Nähe und Distanz (2020)
T. Schopperth, Ch. Franzkoch, A. Boin, A.Werner, M. Prinz-Zaiss & T.C. Vollmer (Hrsg.)

 

 

Dr. phil. Ulrike Heckl

heckl@pppo-freiburg.de
Tel.: 0761 20297204

Diplom Psychologin
Psychologische Psychotherapeutin
Verhaltenstherapie, Psychoonkologie (WPO/DKG e.V.)
Supervisorin (systemisch)
Weiterbildung in systemischer Familientherapie (IF Weinheim)

Aktuelle Tätigkeitsschwerpunkte

  • Psychotherapie und Beratung von Patienten und Angehörigen
  • Gruppenpsychotherapie
  • Fall- und Teamsupervision für unterschiedliche Berufsgruppen und klinische Einrichtungen

Beruflicher Werdegang

  •  Praxis für Psychotherapie & Psychoonkologie Freiburg (Seit 01/2016)
  • Mitarbeiterin an der psychosozialen Abteilung der Klinik für Tumorbiologie in Freiburg i. Br. im Bereich der Patientenversorgung (internistische Onkologie und onkologische Rehabilitation) und Forschung („Der kompetente Patient – Evaluations der Beratungsleistung „Second Opinion“; Koordination und Redaktion der Erstellung der S3 Leitlinie zur „Diagnostik, Beratung und Behandlung erwachsener Krebspatienten“) (1993 – 2017)
  • Approbation zur psychologischen Psychotherapeutin durch das Regierungspräsidium Stuttgart (1999)
  • Seminarleiterin und Referentin im Rahmen der Weiterbildung „Psychosoziale Onkologie“ (WPO) (Seit 1998)
  • Promotion im Fach Psychologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zum Umgang mit einer Tumorerkrankung im beruflichen Umfeld (1995)
  • Wissenschaftliche Angestellte im Psychologischen Institut der Universität Freiburg,
    Abteilung Rehabilitationspsychologie (1987 – 1993)
  • Vortrags-, Seminar- und Supervisionstätigkeit (Seit 1987)
  • Mitarbeit in Menschenrechtsorganisationen in Guatemala und Argentinien (1984 – 1987)
  • Diplom im Fach Psychologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (1984)
  • Medizinisch-technische Assistentin am Uniklinikum Frankfurt /M. und am Physiologischen Institut der Universität Freiburg (1974 – 1977)

Mitgliedschaften

  • Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg www.lpk-bw.de
  • Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) www.dkgev.de
  • Arbeitsgemeinschaft für Psychoonkologie (PSO) in der Deutsche Krebsgesellschaft e. V. (DKG) www.pso-ag.org
  • Verein für Fort- und Weiterbildung Psychosoziale Onkologie (WPO e.V.) www.wpo-ev.de

Publikationen

Team

Als psychoonkologisch tätige psychologische und ärztliche Psychotherapeuten haben wir 2010 eine Gemeinschaft von Praxen gegründet, in der wir Patienten und Angehörigen eine fachgerechte und auf den aktuellen Leitlinien basierende ambulante psychoonkologische Versorgung in allen Phasen der Erkrankung anbieten.

Es ist uns wichtig, unseren Patienten mit Respekt für ihre Persönlichkeit, ihre Werte und ihren individuellen Lebensstil zu begegnen. Wir bieten professionelle Unterstützung in der Krise, arbeiten mit jedem Einzelnen an der Veränderung seines Beschwerdebildes und fördern gleichermaßen achtsame Akzeptanz, persönliche Stärken und Selbstfürsorge.

Dabei werden wir organisatorisch und administrativ unterstützt von

Dipl. Psych. Markus Birmele

birmele@pppo-freiburg.de
Tel.: 0761 36889618

Diplom Psychologe
Psychologischer Psychotherapeut
Psychoonkologe

Gesprächspsychotherapeut nach dem klientenzentrierten Ansatz von C. Rogers

Beruflicher Werdegang

  • Leiter der psychosozialen Abteilung der Klinik für Onkologische Rehabilitation und Nachsorge, Klinik für Tumorbiologie, Freiburg im Breisgau (seit Oktober 2017)
  • Eröffnung der Praxis für Psychotherapie & Psychoonkologie PPPO Freiburg (2012)
  • Mitarbeit in der Weiterbildung Psychoonkologie (WPO) im Curriculum für Psychotherapeuten (Referent und Kasuistikleiter) (seit 2000)
  • Zertifizierung zum Psychoonkologen nach WPO/DKG (2000)
  • Approbation zum psychologischen Psychotherapeuten (1999)
  • Seit 1993 Diplom Psychologe an der Klinik für Onkologische Rehabilitation und Nachsorge, Klinik für Tumorbiologie, Freiburg im Breisgau (seit 19939
  • Diplom Psychologe (1993)
  • Studium im Fach Diplom Psychologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (1986 – 1993)
  • Tätigkeit als Diplom Krankenpfleger am Klinikum Steglitz, Berlin (1984 – 1986)
  • Ausbildung zum Dipl. Krankenpfleger am Klinikum Steglitz, Berlin (1981 – 1984)

Mitgliedschaften

Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise
Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website
Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern
Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Praxengemeinschaft für Psychotherapie & Psychoonkologie Freiburg
Stadtstrasse 11
79104 Freiburg

Telefon: 0761 60063292
E-Mail: info@pppo-freiburg.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)
Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

3. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

4. Plugins und Tools

Google Web Fonts
Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Die Google Fonts sind lokal installiert. Eine Verbindung zu Servern von Google findet dabei nicht statt.