Supervision

Supervision ermöglicht aufgabenbezogene, persönliche und institutionelle Bedingungen der eigenen Arbeit zu reflektieren. Der geschützte Raum einer Supervision hilft dabei, Abstand zu gewinnen und aus unterschiedlichen Perspektiven auf das berufliche Handeln zu blicken, Ressourcen besser zu nutzen und Kompetenzen zu erweitern. Außerdem können in einem Supervisionsprozess berufliche Rollen geklärt und Veränderungen oder Neuausrichtungen erarbeitet werden. Teamsupervision fördert darüber hinaus die Kommunikation und Zusammenarbeit von Personen mit gemeinsamen Aufgaben. In diesem Sinne dient Supervision der fachlichen Qualifizierung in der professionellen Arbeit mit Menschen.

Wir bieten Supervision für verschiedene Berufsgruppen an und folgen dabei einem lösungs- und zielorientierten Ansatz, der mit Wertschätzung Zusammenhänge beleuchtet sowie Selbstfürsorge und  Eigenverantwortung stärkt.

Insbesondere bieten wir Supervision an für:

  • Psychologen in Psychotherapieausbildung (Lehr- und Ausbildungssupervisionen)
  • Psychologische und ärztliche Psychotherapeuten
  • Psychoonkologen und Psychologen in unterschiedlichen klinischen Arbeitsbereichen
  • Fachärzte und Ärzte in der Facharztweiterbildung
  • Pädagogen, Pflegekräfte, Seelsorger, Sozialarbeiter und andere im Gesundheitssystem tätige Berufsgruppen

Dabei kann die Supervision in unterschiedlichen Settings und mit unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunktsetzungen stattfinden:

  • Einzelsupervision
  • Gruppensupervision
  • Fallsupervision
  • Teamsupervision